Microsoft Windows Systeme

Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows Server, uvm.

Mit Microsoft Windows werden die Betriebssysteme des Softwareherstellers Microsoft bezeichnet. Es handelt es sich dabei auch um eine Marke des Unternehmens. Angeboten werden die Microsoft Windows Betriebssysteme in Versionen für Personal Computer, Workstations und Server. Im Bereich der PC Betriebssysteme hält Microsoft dabei einen Marktanteil, der vielfach um die 90 Prozent geschätzt wird. Zudem gibt es Versionen dieser Betriebssystemfamilie auch für mobile Geräte wie Smartphones, Tablet PCs und PDAs.

Microsoft Windows Versionen in der Übersicht

Der Ursprung von Microsoft Windows findet sich in den 1980er Jahren. Hier wurde Microsoft Windows als Erweiterung für das Betriebssystems MS-DOS – ebenfalls von Microsoft – angeboten. In den 1990er Jahren folgten mit Windows 95 und Windows 98 sowie mit Windows NT und Windows NT Server eigenständige Betriebssysteme mit grafischer Oberfläche. In dieser Zeit entstanden mit Windows CE auch die ersten Versionen für eingebettete Systeme. In den 2000er Jahren wurde die einfache Microsoft Windows Produktlinie eingestellt. Die NT Versionen übernahmen mit dem Nachfolger Windows XP das zuvor von Windows 98 bediente Marktsegment. Ende der 2000er Jahre folgten dann die Nachfolgeversionen Windows Vista und Windows 7. Zudem führte Microsoft mit Windows Server 2000, Windows Server 2003 und Windows Server 2008 die Windows NT Server Produktlinie fort.

Wie steht es mit der Datensicherheit bei Windows Systemen

Die Datensicherheit bei Microsoft Windows Betriebssystemen hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Das Dateisystem ist über die Jahre hinweg weiterentwickelt worden und kann heute als robust bezeichnet werden. Trotzdem sind Datenlöschungen oder Datenschäden durch Defekte an der Hardware, Programmfehler oder Systemabstürze ebenso wenig auszuschließen wie durch Anwenderfehler. Das individuelle Risiko für den Datenverlust kann dabei auch von der Hardware abhängen. So bieten bestimmte Raid-Konfigurationen eine allgemein höhere Datensicherheit auf Festplatten. Andere (Raid-) Konfigurationen können hier jedoch auch ein höheres Datenrisiko aufweisen.

Sind Datenverluste aufgetreten – egal ob auf der internen Festplatte oder auf externen Speichern wie Speichersticks oder externen Festplatten – kann die professionelle Datenrettung oftmals Daten retten. Empfehlenswert ist dabei das zeitnahe Handeln des Anwenders. Nutzen Sie unsere professionelle Datenrettung! Hierbei bieten wir Ihnen nicht nur eine professionelle Analyse Ihres Microsoft Windows Datenträgers, sondern auch hohe Erfolgsquoten bei der Datenrettung.

Unter anderem unterstützen wir folgende Betriebsysteme

Überzeugen Sie sich von unserer Leistung und setzen Sie sich jetzt
mit unserem Serviceteam in Verbindung!

Telefonische Beratung:
+49 (0)7031 644-165
zum normalen Festnetztarif.