Wenn die Festplatte Geräusche macht, sofort Daten sichern?

Es ist sehr beunruhigend, wenn die Festplatte Geräusche macht. Schließlich handelt es sich bei den meisten Anwendern eher um Laien, die nicht einschätzen können, ob das nun gut oder schlecht ist. Immerhin könnte ein vollständiger Zusammenbruch der Platte drohen. Wichtige Daten wären dann verloren. Schnelle und vor allem kompetente Hilfe ist in einem solchen Fall also geboten. Doch wird nicht jeder Ton, den die Platte von sich gibt, auch eine Gefahr bedeuten. Insofern muss auch nicht zwingend beim ersten Anzeichen mit der panikartigen Datenrettung begonnen werden. Wichtig ist es, genau zuzuhören und mit einem geeigneten Testprogramm die Platte zu überprüfen.

Wenn die Festplatte klickt, ist das nicht grundsätzlich schlecht. Meist handelt es sich hierbei um einen Lesekopf, der sich neu ausrichtet oder schlichtweg die vorhandenen Daten liest. Denn sobald sie arbeitet, gibt die Festplatte Geräusche ab. Das wird sich nie vermeiden lassen und gehört somit dazu. In einem solchen Fall sollte mit einem Programm versucht werden, etwaige Fehler oder Beschädigungen der Platte zu erkennen. Diese Software kann teilweise gratis über das Internet bezogen werden und gibt zumindest einen groben Überblick über den Zustand der Hardware. Damit einhergehend wird anschließend zu entscheiden sein, wie dringend die Datenrettung angegangen werden muss.

Problematisch wird es jedoch, wenn die Festplatte klickt, das aber nicht regelmäßig tut. Denn leider sind solche Platten nicht allzu robust. Bereits ein kleiner unbedachter Schlag gegen das Gehäuse kann bedeuten, dass Kleinteile der Platte abbrechen. Diese können dazu führen, dass die Festplatte Geräusche macht. Ebenso kann das integrierte Lesegerät defekt sein. In diesem Fall hat es Probleme, sich neu auszurichten. Dabei stößt es relativ unkontrolliert an die Platte an, was die Klickgeräusche verursacht. Für beide Probleme müsste die Platte ausgetauscht werden, was eine vorherige Datenrettung unabdingbar macht. Denn hier ist nicht einzuschätzen, wie hoch die Lebensdauer der Platte noch sein wird.

Allerdings sollte die Datenrettung regelmäßig nicht erst dann begonnen werden, wenn die Festplatte Geräusche macht. Die umsichtige Handhabung insbesondere sensibler Texte, Fotos oder Videos sollte dazu führen, diese stets auf externe Datenspeicher zu kopieren. Wer das vergessen hat, für den bleibt im Ernstfall nur die professionelle und meist teure Datenrettung. Hierbei wird die defekte Festplatte so gut wie möglich ausgelesen und alle Dateien gesichert, auf die noch ein Zugriff erfolgen kann. Daher ist die Vorgehensweise gut zu überdenken, wenn die Festplatte klickt. Wer zuvor bereits wichtige Daten anderweitig gespeichert hat, kann nun relativ gelassen abwarten, ob die Platte intakt ist.

Unter anderem unterstützen wir folgende Betriebsysteme

Überzeugen Sie sich von unserer Leistung und setzen Sie sich jetzt
mit unserem Serviceteam in Verbindung!

Telefonische Beratung:
+49 (0)7031 644-165
zum normalen Festnetztarif.