Zwischenspeicher

Daten wiederherstellen Lexikon

  1. #
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z

Der Zwischenspeicher ist auch bekannt als Zwischenablage oder als englischer Begriff clipboard. Im einfachsten Fall kennt man den Zwischenspeicher in Textverarbeitungsprogrammen, in denen man beispielsweise Teile eines Textes mit der Maus markiert anschließend kopiert und in ein weiteres Textblatt wieder einfügt. Dieser Vorgang wird üblicherweise als Copy&Paste, also Kopieren und Einfügen bezeichnet.

Der Inhalt des Zwischenspeichers konnte beim Microsoft Windows Betriebssystem bis Windows XP über den Systemdienst Ablagemappe verwaltet und eingesehen werden. Dieser Dienst funktionierte mit dem Programm clipbrd.exe, welsches im Pfad %systemroot%\system32 zu finden war. Die Bezeichnung %systemroot% steht für das Verzeichnis, in dem das Betriebssystem installiert ist zum Beispiel C:\Windows.
Bei UNIX-Desktop KDE Systemen gibt es ein ähnliches Programm, hier heißt es jedoch Klipper. Unter Linux verwendet man den sogenannten General Purpose Mouse Manager für die Verwaltung des flüchtigen Zwischenspeichers.

Gute Datenrettungsprogramme können auch diesen Zwischenspeicher auslesen und im Bedarfsfall wiederherstellen. Voraussetzung für die Wiederherstellung des Inhalts aus dem Zwischenspeicher ist, dass das System zwischenzeitlich nicht heruntergefahren wurde. Der Zwischenspeicher wird beim Neustart des Systems überschrieben und kann somit nicht reproduziert werden.

Unter anderem unterstützen wir folgende Betriebsysteme

Überzeugen Sie sich von unserer Leistung und setzen Sie sich jetzt
mit unserem Serviceteam in Verbindung!

Telefonische Beratung:
+49 (0)7031 644-165
zum normalen Festnetztarif.