Betriebssystem - Operating System (OS)

Datenrettung Lexikon

  1. #
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z

Mit Hilfe diesem Systems werden Ein- und Ausgabegeräte sowie der Speicher verwaltet und auch die Vielzahl der Programme wird über dieses System gesteuert. Damit sehr komplexe Verwaltungen mit dem Betriebssystem möglich sind benötigt dieses einigie Komponenten welche beim Systemstart geladen werden:

  • Boot-Loader:
    Dieser wird dazu verwendet um genau zu bestimmen was als nächstes geladen wird. Auch gibt der Boot-Loader dem Kernel des Betriebssystems den Anstoß zum hochfahren.
  • Gerätetreiber:
    Die Gerätetreiber werden dazu benötigt die einzelnen am Computer angeschlossenen Geräte zu steuern und zu verwalten. Die Treiber stellen hierbei die nötige Schnittstelle her.
  • Systemdienste:
    Diese Bezeichnung steht für sogenannte Hintergrunddienste welche beim Start des Betriebssystems mit geladen werden und unabhängig von der Benutzeroberfläche funktionieren. Welche Dienste gestartet werden sollen und welche nicht kann man über den im Betriebssystem integrierten Dienst-Manager festlegen.
  • Programmbibliotheken:
    Die Bibliotheken dienen den Programmen als Hilfsmodule und stellen weitere Programmfunktionen zur Verfügung.
  • Dienstprogramme:
    Einige Dienstprogramme werden meist vom Betriebssystem mitgeliefert und helfen bei der Verwaltung des Betriebssystems. Mit diesen Hilfsprogrammen kann man schnell systemnahe Aufgaben ausführen.

Die Anzahl verschiedener Betriebssysteme ist zwar recht hoch, der Allgemeinheit bekannt sind meist jedoch nicht mehr als 3 von diesen:

  • Microsoft Windows:
    An der Spitze der bekannten Betriebssystemen steht wohl der Microsoft-Liebling Windows. Die Entwicklung bei Microsoft hat sich in den letzten Jahren vermehrt durchgesetzt: Windows 95, Windows 2000, Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und viele weitere.
  • Apple Mac OS X:
    Das Betriebssystem von Apple ist spziell für den hauseigenen Macintosh-Computer entwickelt worden und schon lange ein Konkurrent von Microsoft Windows.
  • Linus Torwalds Linux:
    Das von Linux Torwalds entwickelte GNU/Linux ist ein freies Multiplattform-Mehrbenutzer-Betriebssystem. Herausragend bei diesem System ist die GNU General Public License (kurz: GPL) unter welchem Linux lizenziert ist.

Ein Betriebssystem wird aber nicht nur auf dem herkömmlich bekannten PCs und Macs verwendet sondern auch in Mobiltelefonen, Servern, Routern und anderen technischen Geräten.

Unter anderem unterstützen wir folgende Betriebsysteme

Überzeugen Sie sich von unserer Leistung und setzen Sie sich jetzt
mit unserem Serviceteam in Verbindung!

Telefonische Beratung:
+49 (0)7031 644-165
zum normalen Festnetztarif.