Terminalserver | Datenrettung Lexikon

  1. #
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z

Terminalserver ermöglichen Clients mit einer schwachen Performance die Ressourcen des Servers zur Ausführung von Anwendungen und einer grafischen Oberfläche zurückgreifen zu können. Diese Software bildet so das Herzstück von Thinclientumgebungen. Dabei erfolgt in der Regel auch die Datenspeicherung zentral auf dem Terminalserver.

Bei einem Terminalserver handelt es sich um eine Software, die auf einem Computer installiert wird. Diese Serversoftware stellt für mehrere Clients, die über ein Netzwerk mit dem Server verbunden sind, Ressourcen und eine grafische Oberfläche zur Verfügung. Anwendungen werden dabei auf dem Server ausgeführt. Hier erfolgt in der Regel auch die Datenspeicherung. Bei den Clients werden daher nur geringe Systemressourcen benötigt, da diese im Prinzip nur für die direkte Benutzerinteraktion dienen. Mit dieser Serversoftware lassen sich Computer ohne Festplatten – sogenannte Thinclients realisieren.

Ein Terminalserver bietet auch Vorteile bei der Datenträgerverwaltung. Ähnlich wie bei einem NAS oder Fileserver können die Daten hier zentral gespeichert werden. Das schafft gute Voraussetzungen für das leichte erstellen von Backups. Auch Raids mit Redundanz können hier zentral realisiert werden, was ebenfalls eine Erhöhung der Datensicherheit bieten kann. Bei einem Datenverlust drohen allerdings Datenverluste bei mehreren Nutzern – genauso wie auch bei Fileservern. Sodass bei einem Datenverlust eine Datenrettung oftmals sinnvoll ist.

Unter anderem unterstützen wir folgende Betriebsysteme

Überzeugen Sie sich von unserer Leistung und setzen Sie sich jetzt
mit unserem Serviceteam in Verbindung!

Telefonische Beratung:
+49 (0)7031 644-165
zum normalen Festnetztarif.